top of page
  • AutorenbildJan

Jan Bühn – Ein Leben für den Langstreckensport

Aktualisiert: 12. Juli

Folge #119 - 24h Motorradfahren: Langstrecken WM


In dieser Episode von Gasgeflüster begrüßen wir mit Jan Bühn einen herausragenden deutschen Fahrer der Langstrecken-Weltmeisterschaft (EWC). Geboren am 3. März 1991 in Heidelberg, hat sich unser Gast mit seinem Engagement und seiner Leidenschaft für den Motorradsport einen Namen gemacht.


Thermowäsche und Mentale Stärke bei 3°C und Nachtfahrten

Er erzählt uns von den Herausforderungen und dem Adrenalinkick, nachts bei 3 Grad Motorrad zu fahren – eine Situation, die nur die härtesten Fahrer meistern. Diese extremen Bedingungen fordern nicht nur körperliche Stärke, sondern auch mentale Ausdauer. Seine Erfahrungen in der EWC zeigen, wie er diese Herausforderungen meistert und was ihn antreibt, immer wieder an seine Grenzen zu gehen.


Neben seinen Erfolgen in der EWC baut unser Gast mit eigenen Rennstreckentrainings ein weiteres Standbein auf. Diese Trainings sind nicht nur ein Geschäftsmodell, sondern auch eine Möglichkeit, Wissen und Erfahrungen an andere Motorradbegeisterte weiterzugeben. Der Badener hat sich als Trainer etabliert und teilt seine Expertise, um anderen Fahrern zu helfen, ihre Fähigkeiten zu verbessern.


Jan Bühn in der Startaufstellung auf seinem Motorrad BMW S1000RR
Jan Bühn - EWC Motorrad-Rennfahrer. Bildquelle: jan-buehn.de

Seine Karriere ist geprägt von zahlreichen Erfolgen und Stationen im Motorradrennsport. Er begann seine Laufbahn früh und hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. Heute fährt er für das Tecmas-MRP-BMW Racing Team und ist ein integraler Bestandteil der EWC-Szene. In seiner Karriere hat er mehrere nationale und internationale Meisterschaften gewonnen und sich als einer der besten Langstreckenfahrer etabliert.

Was ihn auszeichnet, ist die Kombination aus technischer Expertise und unerschütterlicher Leidenschaft für den Sport. Seine Fähigkeit, sowohl als Rennfahrer als auch als Trainer erfolgreich zu sein, macht ihn zu einer inspirierenden Figur in der Motorradszene.


Da trotz aller Leidenschaft das Hobby auch bezahlt werden muss, ist Jan überdies beim ADAC als Mobility Manager tätig. Was es damit auf sich hat und wie ihm diese Position hilft erfolgreich zu sein, erzählt er ebenfalls im Podcast.





















4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page